Photoshop Tipps für Einsteiger und Fortgeschrittene

Hilfreiche und grundlegende Photoshop Tipps, die das tägliche Arbeiten erleichtern, sind das A und O für schnelle und effektive Arbeit im Bildbearbeitungsprogramm. Mit Hotkeys und Hilfslinien werden viele Arbeitsschritte beschleunigt und so die Effizienz deutlich gesteigert. In diesem Beitrag zeigen wir, wie man schnell und sicher mit Photoshop umgehen kann, sobald man ein paar kleine Photoshop Tipps beherrscht. Viele dieser Tipps gelten übrigens auch für Adobe Premiere.

Photoshop Tipps Hotkeys nutzen

Hotkeys zählen zu den effektivsten Photoshop Tipps (c) Rainer Sturm / pixelio.de

Photoshop Tipps: Hotkeys

Der erste unserer Photoshop Tipps sind die Hotkeys, die einem das Leben um einiges erleichtern können. Einige davon sind sicherlich schon eher bekannt als andere, aber je mehr Hotkeys man ohne zu Überlegen abrufen kann, desto effektiver geht das Bearbeiten von der Hand.

Einmal verinnerlicht sind die Hotkeys, auch Shortcuts genannt, eine Erleichterung und ermöglichen ein wesentlich schnelleres Arbeiten mit Photoshop. Gerade deswegen zählen sie zu den simplesten Photoshop Tipps, die aber umso mehr Wirkung erzielen.

Photoshop Hotkeys:

Datei-Befehle

  • Neu – Strg-N
  • Öffnen – Strg-O
  • Drucken – Strg-P
  • Kopieren – Strg-C
  • Einfügen – Strg-V
  • Speichern – Strg-S
  • Speichern unter – Strg-Shift-S
Bearbeitungs-Befehle

  • Wiederrufen – Strg-Z
  • Ausschneiden – Strg-X
  • Frei Transformieren – Strg-T
  • Auf eine Ebene kopieren – Strg-Shift-C
  • In die Auswahl einfügen – Strg-Shift-V
Ebenen-Befehle

  • Neue Ebene – Strg-Shift-N
  • Ebene durch Kopie – Strg-J
  • Ebene durch Ausschneiden – Strg-Shift-J
  • Mit darunterliegender gruppieren – Strg-G
  • Gruppierung aufheben – Strg-Shift-G
  • Mit darunterliegender auf eine Ebene reduzieren – Strg-E
  • Sichtbare auf eine Ebene reduzieren – Strg-Shift-E
Auswahl-Befehle

  • Alles auswählen – Strg-A
  • Auswahl aufheben – Strg-D
  • Auswahl umkehren – Strg-Shift-I

Photoshop Tipps: Ebenen

Unter Ebenen versteht man innerhalb Photoshops eine Art transparente Folien, die übereinander angeordnet werden. Sie zählen zu den elementarsten Photoshop Tipps, da sie erst eine wirklich tiefgreifenden Bildbearbeitung ermöglichen. Es können Elemente und Grafiken, also der „den Inhalt“ auf der Ebene bewegt werden, so als würden man eine Transparentfolie in einem Stapel verschieben. Ebenso kann die Deckkraft einer Ebene geändert werden, um den Inhalt transparenter oder kräftiger zu machen.

Ein weiterer unserer Photoshop Tipps ist es, sich zu Nutzen zu machen, mit mehreren Ebenen gleichzeitig zu Arbeiten, um mögliche Fehler zu begrenzen, die ihnen unterlaufen oder etwa Vorher-Nachher-Effekte durch das Ein- und Ausblenden der Ebene deutlicher sichtbar zu machen. Hierbei ist zu beachten das die oberste Folie auch im Vordergrund steht und die unterste den Hintergrund darstellt.

Photoshop Tipps: Sicherheits-Ebenen:

Photoshop Tipps mit Ebenen arbeiten

Photoshop Tipps für Einsteiger: mit Ebenen arbeiten!

Einer der empfehlenswertesten Photoshop Tipps ist, die Einstellungsebenen zu nutzen. Die meisten Befehle, die die Helligkeit, den Kontrast oder die Farbstimmung ändern, verändern die Grafik dauerhaft. Diese Änderung lässt sich in vielen Fällen nicht rückgängig machen. Darum gibt es die Einstellungsebenen. Damit liegen Änderungen an der Grafik als eigenes Objekt in der Ebenenpalette vor.

Beispielsweiße Aufhellungen oder Änderungen der Farbsättigung zeigen das Bild verändert an. Dabei ist die Datei aber nicht dauerhaft verändert. Das Original ist weiterhin unverändert, und die Korrektur durch die Einstellungsebene lässt sich jederzeit rückgängig machen oder nochmals abändern. Die Gefahr, stundenlange Arbeit mit einem Schritt zunichte zu machen, ist so ausgeschlossen. So können auch Ausschnitte aus High Definition Video Filmen genommen und als animierte Gif-Datei gespeichert werden.

Weitere Artikel rundum Fotografie und Filmen

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.