Regisseur: Tätigkeiten und Aufgaben

Der Traum von der Arbeit als Regisseur bleibt für viele nur ein Traum. Es erfordert ein großes Durchhaltevermögen, Kreativität und viel Organisationstalent, um sich zu beweisen. Allein sich in die Tätigkeiten eines Assistenten einzufinden, dauert seine Zeit, möchte man dann noch als alleiniger Regisseur ein Projekt betreuen, muss man viel Erfahrung sammeln und sich einen guten Ruf erarbeiten.

Aufgaben

Das grundsätzliche Ziel eines Regisseurs besteht darin Werke zu inszenieren. Die Aufgabe, um dieses Ziel zu verwirklichen, ist es die Verantwortung über die künstlerische Gestaltung des jeweiligen Projektes zu übernehmen.

Tätigkeiten

Regisseure Filme

Und Action! – Beruf des Regisseurs (c) Tony Hegewald / pixelio.de

Die Tätigkeiten eines Regisseurs bestehen darin, dass er in Zusammenarbeit mit anderen, auf Grundlage des vorhandenen Drehbuches, ein Konzept für die Szenenabfolge erstellt. Dieses Konzept entspricht dann einer Interpretation des Drehbuchs, da die Texte vom originalen Drehbuch abweichen können. Weitere Tätigkeiten eines Regisseurs bestehen darin künstlerische und technische Mitarbeiter zu motivieren, zu leiten und zu koordinieren, damit alles am Ende wie gewünscht umgesetzt wird. Damit der Regisseur auch in großen Projekten einen Überblick behalten und mit allen Projektmitarbeitern in engem Kontakt steht kann, benötigt er oftmals Assistenten, die ihn bei seinen Tätigkeiten unterstützten.

Regisseurarten

  • Bühnen-,
  • Film-,
  • Hörspiel-,
  • Fernseh- und
  • Dialogregisseur

Vorrausetzungen

An einen Regisseur werden viele und hohe Anforderungen gestellt. Diese Voraussetzungen gelten sowohl persönlich, als auch schulisch, deswegen hier eine Auflistung der benötigten Fähigkeiten.

Persönliche Voraussetzung

  • Verantwortungsbewusst
  • Gut Koordiniert
  • Kreativ
  • Ausgeglichen
  • Überzeugungsstark

Schulische Voraussetzung

Eine direkte schulische Voraussetzung gibt es nicht, da der Weg über ein Studium oder direkt mit einer Ausbildung im Theater erfolgen kann.

Regisseurassistentin

Erfahrung als Regisseurassistentin sammeln (c) Peter Becker / pixelio.de

Ausbildung

Der erforderliche Abschluss variiert je nach Ausbildung und Anforderung des Theaters. Eine Ausbildung am Theater kann den Grundstein für die Regisseurlaufbahn legen. Man beginnt unten und arbeitet sich dann langsam nach oben. Eine gute Möglichkeit einen Einstieg in die Branche zu bekommen besteht darin, als Assistent eines Regisseurs zu arbeiten. Hier kann man viel Erfahrung sammeln und wichtige Kontakte knüpfen. Hat man sich nach einiger Zeit als Assistent einen guten Ruf erarbeitet, kann man sich für kleine Projekte bemühen und erste eigene Projekte wagen.

Studium

Abitur
Abiturähnlicher Abschluss
Aufnahmeprüfung an einer Filmhochschule

Studiengänge
  • Regie
  • Montage
  • Regie Musiktheater
  • Regie Schauspiel
  • Film- & Fernsehproduktion
  • Film und Fernsehen – Drehbuch
  • Film und Fernsehen – Kamera
  • Film und Fernsehen – Produktion
  • Film und Fernsehen – Regie
  • Film und Fernsehen – Schnitt


Weitere interssante Artikel rund um Film und Foto:

4 Kommentare

  1. Cool, wir haben in Deutsch so eine Aufgabe bekommen und es ist sehr hilfreich!! danke für die ganzen Infos 🙂

  2. reicht auch realschul abschluss antwort währe nett

  3. Berthrice Schüppel

    Es hat mir viel geholfen, da wir in unseren WPU dieses Thema haben. Danke! 🙂

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.